care-comm

PR & Marketing für Dienstleister in der Kranken- und Altenpflege

Veröffentlichungen

Mitautorin von “Komm her, wo soll ich hin?

 

Vortrag auf Tagung des Interreg-Projektes “Zukunft PFLEGEN” am 15. Oktober 2009

Publikationen

Beiträge für

“Häusliche Pflege” (Fachzeitschrift)
“Die Schwester Der Pfleger” (Fachzeitschrift)
“PDL-konkret ambulant” (Fachinformationsdienst)
“carekonkret” (Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege)
“Praxis Ergotherapie” (Fachzeitschrift)
“PflegePartner” (Kundenzeitschrift für ambulante Pflegedienste)
“Pflegefreund” (Kundenzeitschrift für ambulante Pflege)
“wohnen & leben” (Kundenzeitschrift für Senioreneinrichtungen)
“MediFox Magazin” (Kundenmagazin)
“Landspiegel” (Magazin)
“Land & Forst” (Wochenmagazin)
“Rundbrief für Angehörige” (Newsletter Vincentz Kundenmedien)

Hier eine kleine Themenauswahl:

  • Öffentlichkeitsarbeit für ambulante Pflegedienste
  • Interview zum Personalmanagement in Pflegediensten
  • Norddeutscher Wohn-Pflegetag 2008
  • Ehrenamtliche Helfer in ambulanten Pflegediensten
  • Die Infoveranstaltung: Werben Sie mit Ihrem Expertenwissen
  • Sturzprophylaxe
  • Urlaub mit Pflegebedürftigen
  • Dekubitus
  • Pflege ABC (Serie)
  • Pflegen und fit bleiben
  • Pflegebetten
  • Prophylaxen
  • Inkontinenz
  • Hausnotruf
  • Ehrenamtliche Helfer in Seniorenheimen
  • Pflegekräfte aus Osteuropa
  • Neues Geschäftsfeld erschließen und Pflegekunden gewinnen
  • Mitarbeiterschulungen
  • Mitarbeiterkleidung
  • Inhouseschulungen
  • Demenzbeschäftigung
  • Internet und Social Media zur Kundengewinnung nutzen
  • Filme für Menschen mit Demenz
  • 12-Seiten-Dossier “Generationenkonflikt”

In “Häusliche Pflege” jeden Monat der Marketing-Tipp. Folgende Tipps sind bislang erschienen:

  • 01/09: Pressekontakte
  • 02/09: Pflegedienst-Website
  • 03/09: Corporate Design (CD)
  • 04/09: Corporate Identity (CI)
  • 05/09: Informationspolitik – mit Fachwissen werben
  • 06/09: Netzwerke – Imagegewinn durch Kooperationen
  • 07/09: Aktionen – Kontakte knüpfen und Sympathien gewinnen
  • 08/09: Suchmaschinenoptimierung (SEO) – der Kampf um die besten Plätze bei Google und Co.
  • 09/09: Pressemappe – so präsentieren Sie Ihren Pflegedienst den Redaktionen
  • 10/09: Hall of Fame – mit einer Leistungsschau Besucher und Kunden beeindrucken
  • 11/09: Ehrenamtliche und Angehörige – die Macht der Multiplikatoren nutzen
  • 12/09: Beziehungspflege – Kundeninformationen, Merkblätter, Kundenzeitschriften
  • 01/10: Aktivitäten am laufenden Band – Gutscheine, Schnupperpakete, Partner-Aktionen
  • 02/10: Zufriedene Mitarbeiter – über die Außenwirkung eines guten Betriebsklimas
  • 03/10: Neue Medien – wie RSS-Feed, Blog, Twitter und Co. die Öffentlichkeitsarbeit unterstützen
  • 04/10: Beschwerdemanagement – seltene Beschwerden sind kein Indiz für hohe Kundenzufriedenheit
  • 05/10: Sommerfest – jetzt planen und mit originellen Ideen Sympathiepunkte sammeln
  • 06/10: Jugendarbeit – Pflegenachwuchs fördern durch Projekte, Praktikum und Schülerinfo
  • 07/10: Alleinstellungsmerkmal – andere Kundenkreise erschließen als die Mitbewerber
  • 08/10: Guter Auftritt für Pflege – wie Mitarbeiter selbstbewusst ihren Berufstand und ihr Unternehmen vertreten
  • 09/10: Initiative ergreifen – Pflegedienst als Netzwerkplattform für Angehörige und Ehrenamtliche
  • 10/10: Kommunalpolitik – sich einmischen, Stellung beziehen, mitgestalten
  • 11/10: Misstrauen abbauen – wie Konkurrenzdenken und Angst geschäftsfördernde Kooperationen verhindern
  • 12/10: Sponsorship und Spende: Öffentlichkeitsarbeit mit nachhaltiger Wirkung
  • 01/11: Mitarbeiter motivieren – mit Ideenwettbewerb Innovationsbereitschaft signalisieren
  • 02/11: Vorsorge-Kampagnen – die Sorge um das Kundenwohl kommunizieren und dokumentieren
  • 03/11: Frühjahrsputz – Website, Broschüren, Infoblätter überarbeiten, aktualisieren und attraktiver machen
  • 04/11: Alleinstellungsmerkmal – Serviceangebote für entfernt wohnende Angehörige entwickeln
  • 05/11: Wandlungsprozess – wie aus einem unattraktiven Pflegedienstbüro ein einladendes Infocenter wird
  • 06/11: Begleitetes Reisen – von einem boomenden Markt profitieren
  • 07/11: Engagement für Integrration – neues Kundensegment erschließen mit kultursensibler Pflege
  • 08/11: Mitarbeiter gewinnen – durch Imagepflege, Aus- und Fortbildung, Fürsorge und Karriereperspektiven
  • 09/11: Werbeanzeigen – gezielt und clever einsetzen
  • 10/11: Kontaktdaten – wie man diese wertvolle Marketing-Resource optimal nutzt
  • 11/11: Beziehungspflege – Sympathiepunkte sammeln in der kalten Jahreszeit
  • 12/11: Mitarbeiter am Telefon – wie man Kunden für sich gewinnen kann
  • 01/12: Demenz – Aufklärung und Entlastungsangebote für Angehörige
  • 02/12: Kundenbefragung – kennen Sie tatsächlich die Wünsche Ihrer Kunden?
  • 03/12: Guerilla-Marketing – frische Ideen auf unkonventionelle Weise unter die Leute bringen
  • 04/12: Demenz – so wird der Pflegedienst zum Partner für Angehörige
  • 05/12: Vernetzen und Verlinken – Crossmedia-Marketing
  • 06/12: Bad News und keine Strategie? In der Krise richtig kommunizieren – zügig, überlegt und transparent
  • 07/12: Multiplikatoren erreichen – Public Relations: Wer ist eigentlich “die Öffentlichkeit”?
  • 08/12: Einsatz für Sozialprojekte: Sponsoren finden – Klinken putzen für einen guten Zweck
  • 09/12: Win-Win-Situation: Vernetzung im Sozialraum
  • 10/12: Nachwuchsarbeit: Vorfahrt für Ausbildung – öffentlichkeitswirksam aktiv werden gegen den Fachkräftemangel
  • 11/12: Glaubhaft vermitteln: Wir kennen uns aus! – Wissensmanagement und Public Relations
  • 12/12: Hinweisschilder im Netz: Online-Pressemitteilungen – Wegweiser zu Ihrem Internetauftritt
  • 01/13: Alles im Blick? Budgetplanung – was PR im Jahr kostet und bringt
  • 02/13: Zwanglos netzwerken und informell informieren – Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern fördern
  • 03/13: Soziale Kompetenz macht attraktiv – Die Außenwirkung eines Pflegedienstes kommt von innen
  • 04/13: Perspektive wechseln – Pflegedienste als Partner für berufstätige pflegende Angehörige
  • 05/13: Content mit Nutzwert liefern: Corporate Blog – alles über die Potenziale eines eigenen Infodienstes
  • 06/13: Von Fürsorge bis Wertschätzung – Mitarbeiterpflege macht Arbeitgeber attraktiv
  • 07/13: Planänderung gefällig? Werbeaktivitäten überprüfen – was ist überholt, was gibt es Neues?
  • 08/13: Mehrsprachigkeit aktiv vermarkten – Multikulturalität als Chance sehen und für die Außendarstellung nutzen
  • 09/13: In der Beratung vom Einzelhandel lernen – Serviceangebote anderer Dienstleister nutzen
  • 10/13: After Sales Management: Wohnberatung – Kundenbedürfnisse filtern und Bestandskunden richtig beraten
  • 11/13: Erfolg mit Werbepsychologie: Tagespflege attraktiv machen durch Markenkonzepte
  • 12/13: Berufsrückkehrer gewinnen: Arbeitgebermarketing – Mitarbeiter gewinnen mit Familienfreundlichkeit
  • 01/14: Steigende Nachfrage nach Tagesbetreuung? Erfolgreich Tagespflege etablieren durch Kooperation mit Unternehmen
  • 02/14: Mehr Männer in die Pflege holen: Eine Ermutigungskultur für jungen Männer entwickeln
  • 03/14: Leidenschaft und langer Atem: Arbeitgebermarketing – die Ressource “Liebe zum Beruf” wertschätzen
  • 04/14: Kompetenzen bündeln, Werte schöpfen: Gesundheitsnetzwerkern gehört die Zukunft
  • 05/14: Pflegeberuf vereinbaren mit privater Pflegeverantwortung: Mitarbeiter entlasten, die ihren Angehörigen pflegen
  • 06/14:  Beruflicher Austausch im Internet: Den Anschluss nicht verlieren
  • 07/14: Kompetenz schafft Ansehen und Vertrauen: Wissenschaftliche Projekte und Studien wirksam als PR-Instrumente nutzen
  • 08/14: Lotse sein für überforderte Kunden: Kundenbindung fördern durch die Unterstützung pflegender Angehöriger
  • 09/14: Hürden abbauen – Inklusion leben: Menschen mit kognitiven Einschränkungen in leichter Sprache informieren
  • 10/14: Engagement richtig kommunizieren: Wer sind Ihre “Stakeholder” und was bedeutet Corporate Social Responsibility?

Für das Ressort “Generation 50plus” beim suite101 Autorenportal (Burda Digital Ventures)  habe ich über 100 Beiträge zu den Themen Pflege und Senioren verfasst. Sie werden  jeden Monat von mehr als 20.000 Internetnutzern abgerufen.

Andere Portale, Institutionen und Pflegedienste verweisen auf diese Beiträge und verlinken sie:

In den nicht öffentlichen Foren von contergannetzwerk, muckis-und-ihre-freunde (Muskelerkrankte), pflegeverantwortung, silverage, brigitte und anderen verweisen Forenteilnehmer ebenfalls auf diese suite101-Ratgeberbeiträge zu Pflegetagebuch, MDK-Prüfung, Kurzzeitpflege, Pflegestufe 0, Pflegekräfte aus Osteuropa.

In der Neuauflage des Ratgeberbuchs “Wenn die Eltern älter werden” wird mein Internetbeitrag “Pflegetagebuch richtig führen” in der Liste empfehlenswerter Links genannt.

care-comm im Internet care-comm-blog

Suchen

Veröffentlichungen

 

Presseausweis